Next Step…

09.04.2021

Corona verlangsamt alles. Ja, es dauert. Aber es gibt eine unedliche Anzahl an Begründungen weshalb es dauert. Corona ist nicht der Einzige.

  • Corona und die Lockdowns
  • Wesentlich mehr Fahrschüler Anmeldungen als je zuvor
  • längere Prüfungsfahrten, gleichbleibend viele (oder wenige) Prüfer, und daraus resultierend, weniger Prüfungen pro Prüfungstag. Letztes Jahr waren es Pro Tag 11 Prüfungen, dieses Jahr nur noch 9 Prüfungen.
  • umfangreichere Anforderungen an den Fahrschüler, somit längere Ausbildungszeit.

 

Dieses Jahr sollte eigentlich komplett im Glanz des „50jährigen Bestehens“ der Fahrschule Schubert Starnberg stehen. Und was passiert? Ein bucklig blöder Lockdown vermiest uns alles. Versprochene Coronahilfen, die nicht kommen, geben uns den Rest.

Dieses Jahr sollte eigentlich der Wahnsinn werden. Und was ist es? Ein schneckenlahmer Brei, der mal vorwärts, mal rückwärts geht. Es ist sehr sehr traurig, wenn man seine Träume, Vorhaben, Gedanken, so langsam einäschert. Es ist sehr sehr deprimierend, wenn ein fucking Virus einem das Herz herausreisst, darauf herumtrampelt und es ausquetscht, bis kein einziger Tropfen Hoffnung mehr herauskommt.

ABER!!! Mein Vater hat zu mir gesagt: Never give up. NEVER GIVE UP, Verflucht nochmal.

Und genau das werden wir auch tun. Wir werden verflixtnochmal NICHT aufgeben. Wir machen weiter. Langsam zwar, aber wir machen weiter.

Und wir werden verbessern.

Die ersten Schritte sind bereits getätigt:

  1. Ready for Distanzunterricht, falls nötig
  2. Online Anmeldung
  3. Online Anmeldung für den Unterricht
  4. Neue Fahrzeuge der Klassen A, A2, A1, B196, B (Automatik)

Next Step:

  1. Verändern der Unterrichtsfrequenz von üblichem Standard, zu Kompakt Kursen. 7 Unterrichtstage = 14 Unterrichte
  2. Die Anzahl der Prüfungen, in Zusammenarbeit mit dem TÜV, wird erhöht.

______________________________________________________________________________