B197

13.03.2022

Da leider so viele Faknews bezüglich des neuen Führerscheins B197 kursieren, hier die Wahrheit:

Der Gesetzgeber hat im April 2021, im Einklang mit der EU, das Fahrerlaubnisrecht angepasst und dem Lauf der Zeit ein wenig Aufwind gegeben. Dies geschieht mit der Fahrerlaubnisklasse B mit der Schlüsselzahl 197.

B197

Herkömmlicher Führerschein Klasse B:

  • Übungsfahrten, so viele wie nötig, in der Regel 20+ (sehr oft mehr)
  • 12 Sonderfahrten (Landstraße, Autobahn, Nacht)
  • Theoretische und praktische Prüfung auf einem Schaltfahrzeug

 

Führerschienklasse B197:

  • Übungsfahrten mit Automatik (schnelleres Lernen, da man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann)
  • mindestens 10 Schaltstunden + Fahrschulinterne Prüfung der Schaltfähigkeiten
  • 12 Sonderfahrten (können auch mit Schaltung gefahren werden)
  • Theoretische und praktische Prüfung auf einem Automatikfahrzeug

EINZIGER NACHTEIL:

Da die Prüfung auf einem Automatik Fahrzeug absolviert wird, würde man bei weiterführenden Klassen, wie z.B. BE (Anhänger) einen Automatik Eintrag (B78) bekommen. Diese Regelung kann man ganz einfach umgehen, wenn man den Anhänger Schein mit einem Schaltfahrzeug absolviert. FERTIG.

Im Übrigen kann man einen bereits bestehenden Führerschein mit Automatikeintrag (78) mit der Schlüsselzahl 197 nachträglich aus dem Führerschein austragen lassen.